KORDING - Für uns ein leichtes

tl_files/kording/alt.jpgDie Firma wurde im Jahre 1935 von Ernst Kording gegründet und befasste sich ausschließlich mit Rückearbeiten und Langholztransporten aus hiesigen Wäldern zu den nahegelegenden Sägewerken. Zum Rücken und Beladen des Holzgasfahrzeuges wurden Pferde eingesetzt. Später wurde ein Deutz Trecker mit Seilwinde angeschafft, der Abtransport des Holzes erfolgte mit dem Trecker und zwei aneinandergekoppelten Anhängern.
 
1952 verstarb der Senior im Alter von 48 Jahren. Sein erst 21-jähriger Sohn Ernst übernahm, als gelernter KFZ Handwerker, die Firma. Da sehr bescheidene Verhältnisse bestanden, wagte er es den Betrieb zu modernisieren, indem nach und nach neue Hentschel, später Krupp Fahrzeuge angeschafft wurden. Nun wurde auch Grubenholz zu den Zechen in weiterer Entfernung gefahren.
 
Nach den Erfahrungen mit Langholztransporten, wagte er in den 60-er Jahren den Sprung in die Schwertransportbranche. Rammpfähle,Holzleimbinder, Betonfertigteile und Maschinentransporte mit Überbreiten waren keine Seltenheit.Der Fuhrpark wurde stetig erweitert und den Bedürfnissen der Kunden angepaßt.
 
Seit dem 01.01.1998 betreiben seine Nachfolger Bernd , als KFZ-Meister und Susanne , als gelernte Speditionskauffrau in dritter Generation die Geschäfte.